Bewältigung eines Bewegungsparkour

Angebot: Bewegungsparkour     
Fachbereich: Bewegung

Kindergruppe: –

Material:  einige Matten, Bänke, Bälle, Hüttchen


Datum: –

Angebotsleitung: –

Verlaufsplanung:

HS1 Vorbereitung: Vorbereiten des Bewegungsparkour vor der AG- Schwerpunkt: Höhen und Tiefen, Balanciere erproben

HS2 Aufwärmen: Kleines Erwärmungsspiel der Wahl der Kinder spielen, Parkour einleiten durch Vormachen eines Kindes. Dann nacheinander probieren.

HS3 Variation: mit den Kindern überlegen für eine gesteigerte Schwierigkeit.Erneutes probieren.


HS4 Abschluss: Abschlusspiel mit allen Kindern und gemeinsamen Aufräumen

Pädagogische und didaktische Begründungen

  • Gemeinsames Aufwärmen fördert Ordnungsbewusstsein
  • Erproben von eigenem Vertrauen.
  • Hindernisse und Ängste überwinden durch Parcours.
  • langsam gesteigerte Schwierigkeit für Herantasten an Ängste

Reflexionspunkte

  • Dieses Angebot lief vollkommen Reibungslos. Die Kinder hatten sehr viel Spaß bei diesem Angebot.
  • Zeitmanagement wurde nun bedacht
  • Für uns nehmen wir mit dass wir Angebote dieser Art öfter hätten machen können.
  • Wir haben aus den Fehlern der letzten Stunden gelernt!

Literaturangaben / Quellen *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü