Stadtralley des altertümlichen Mittelalters

  • Angebot: Stadtralley                                       
  • Fachbereich: Spielerziehung
  • Kindergruppe: –
  • Material: Verkleidungen, Hüte
  • Ort: –
  • Betreuer: Mind. 3

Sonstiges: Wir setzen voraus, dass die Kinder sich in der Stadt auskennen! Die Gruppe wird in 3 Gruppen geteilt( Siehe Anhang). Thematisch wird alles in eine mittel altertümliche Stimmung versetzt. Jeder Betreuer geht mit einer Gruppe, getrennte Wege zu einem – abgesprochenen- Ort seiner Wahl. Nachdem jede Gruppe, an jeder Station war, wird die letzte Gruppe als Dieb/Spion/König rekrutiert. 

Verlaufsplanung:

HS1 Einstieg ins Thema:  Einleitende Geschichte , welche auf Gruppenfarben Bezug nimmt.  Gruppenbildung mit Armband aus Truhe ziehen.

HS2 Vorbereitung: Jede Gruppe wird zu einer jeweiligen Station geschickt (Freies laufen, Armband Farbe gibt erste Station an)


HS3 Ablauf Rally: Jede Gruppe absolviert an den Stationen Spiele. Nachdem jede Gruppe an allen Stationen war, wird eine Eskortquest zur Burgruine ins Rollenspiel einbezogen. Thema hierbei ist das Beschützen bzw besiegen des Königs, sowie das beschatten sein. Je nachdem, welche Rolle eingenommen wurde.

HS4 Schauspiel: Die Kinder schauen sich das Schauspiel an. Werden aufgefordert zu helfen.

HS5 Abschluss:  Alle treffen sich am Platz oben und singen/Tanzen zusammen.

Pädagogische und didaktische Begründungen

  • Freies Rumlaufen und selbständiges Arbeiten hilft die Kinder in die Eigenständigkeit
  • Gruppenspiele zur Gruppenstärkung
  • Erkenntnis erweitern
  • Rollenspiel soll Thema vermitteln und vertiefen.

Anhang:

Station 1

Spiel des Dieb/Spiones

Material: 1 Hut

Spieleranzahl: 5 – 10

Die Gruppe erwählt einen der seine Fähigkeiten unter beweis Stellen muss. Dieser nimmt den Hut des Diebes an sich schließt die Augen und muss diesen vor den Gruppenmitgliedern Verteidigen.

Station 2

Spiel des Schurken

Material: Reifen

Spieleranzahl:5-10

Reifentreiben

Es ist nicht bekannt, wann mit dem Reifentreiben begonnen wurde. Bekannt ist eine Abbildung aus dem 16.Jh.

auf einem flämischen Kalender. Spielregel: Der Reifen wird mit einer Hand angerollt und dann mit einem Stock oder der Handfläche weiter bis zum Ziel getrieben.

Station 3

Spiel des Obdachlosen/Königs

Material: Augenbinden

Spieleranzahl: 6 – 10

Der Spielleiter erzählt der Gruppe nichts von der bevorstehenden Aufgabe sondern geht mit ihnen ein Stücken spazieren. Ist die Gruppe ca. 100 Meter entfernt, erklärt der Spielleiter das Nebel aufgekommen ist, die Spieler bekommen Augenbinden aufgesetzt und müssen zurück zur Basis finden.

Station 4

Eskortquest des:

Spion:  Der Spion nimmt zunächst die Rolle des Spitzel für den Dieb ein. Später kristallisiert er sich aber als verbündeter des Königs raus und hilft den Dieb zu vertreiben.

Dieb:  Der Dieb ist der direkte Gegenspieler des Königs. Dieser versucht auch zum Thron zu gelangen, damit er den König stürzen kann. ( Thematisch macht es sinn, im Sinne der Logik, die Station des Diebes hinter den König zu organisieren.)


Königs: Der König möchte zurück zu seinem Thron( im Beispiel: Burgruine). Hierbei hat er ein seltene Artefakt, welches es zu beschützen gilt.

Literaturangaben / Quellen *

Literatur auf Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü