Tipps für das Erzählen von Geschichten

Im harmlosesten, aber nicht unwichtigsten Falle:
Die Zeit. Sonst und schwerer wiegend: Die Furcht…
Alles Weltvertrauen fängt an mit den Namen,
zu denen sich Geschichten erzählen lassen.“
                                                              – Hans Blumenberg

Was ist für die Erzieher/innen beim Erzählen wichtig?

Mit der Stimme arbeiten

In einer Geschichte  lebt jeder Charakter  von seiner stimmlichen Darstellung. So ist es wichtig, dass wir z.B. bei einem tobenden, großen Riesen unsere Tonlage kräftig und tief gestalten, während wir eine zärtliche Fee ganz dezent und lieblich klingen lassen sollten. Wichtig dabei ist, dass wir unserem eigenen Stil treu bleiben. (z.B. Lispeln)

Mit dem Tempo spielen

Bei einer Erzählung ist das Tempo für Kinder von Besonderheit. Man sollte nicht zu schnell vortragen, jedoch ist es erlaubt mit dem Tempo zu spielen und ihm so die Besonderheit zu verdeutlichen. Die Geschichte wird dadurch lebendiger gestaltet. (In der Geschichte rennt z.B jemand= schneller reden)

Lautstärke variieren

Die Lautstärke fährt nach einem ähnlichen Prinzip, wie das Tempo. Die Geschichte wird lebendiger, wenn man die Passagen der Geschichte auch mit der Lautstärke als Akzente setzt. (z.B. es flüstert jemand, es schreit jemand→ In der Geschichte)

Blickkontakt aufnehmen


Blickkontakt zu halten weckt in dem Vorleser eine Vertrautheit, dass man die Geschichte nur für einen persönlich erzählt. Es bietet die Möglichkeit unverständliche Handlungen nachzufragen und zu klären.

Mit Pausen Spannung erzeugen

Pausen können dem Zuhörer Spannung vermitteln, wenn gerade eine spannende Handlung geschieht und man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht. Es bietet zudem die Möglichkeit, dass man das Gehörte leichter verarbeitet wird. Dies ist sehr schwierig für Erzieher, da einem Pausen verrückt machen können.

Kleine Handlungen spielerisch einbauen


Es ist hilfreich, dass man kleine Handlungen spielerisch einbaut und die Geschichte selber lebt. Dies kann z.B durch gähnen, Seufzen etc. geschehen.pinocchio

 Und nicht die Ruhe verlieren!!

Quellen / Literaturangaben *

Literatur auf Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü